Seide meiden

Seide als ein Tierquälerprodukt der schlimmsten Sorte sollte unbedingt gemieden werden.

Alternativen

Wirklich gute und von vielen Textil- und Modeherstellern verwendete Alternativen zu Seide sind beispielsweise:

  • Nylon
  • Polyester
  • Mikrofasern
  • Fasern des Seidenpflanzengewächses oder Ceibabaumes
  • Kunstseide aus Viskose

Dies hat zudem den Vorteil, Kleidermotten fernzuhalten. Diese ernähren sich nämlich von Eiweissfasern und werden neben Wolle und Federn vor allem von Seide angelockt und durchlöchern dann deine Textilien im Schrank. Synthetische und pflanzliche Materialen sind weniger anfällig und sogar noch pflegeleichter.

Konkret

  • Meide Modeprodukte aus Seide (Schals, Krawatten, Tücher, Hemden, Blusen, Kleider usw.)
  • Meide Kosmetikartikel mit Seidenprotein und bitte Hersteller derartiger Produkte höflich, diese ohne Seidenprotein anzubieten
  • Meide Hygieneartikel (Damenbinden, Tampons), welche Seidenprotein enthalten und bitte Hersteller derartiger Produkte höflich, das Seidenprotein durch vegane Alternativen zu ersetzen.

 

 

 

 


Alle Infos auch zum Weitergeben in unseren beiden Broschüren: Hier kostenlos bestellen.