Anatomie im Vergleich

Auch wenn der Mensch in der Lage ist, nahezu alles zu verdauen, spricht unsere anatomischen Merkmale klar gegen den Fleischverzehr

Der Mensch

Der Mensch ist anatomisch hauptsächlich ein Früchteesser, ein Frugivore. Sein ganzer Körperbau ist darauf ausgelegt Früchte, Gemüse und Kräuter zu verarbeiten. Alle vegetarischen Tierarten haben eine ähnliche Anatomie wie wir Menschen.

Der Fleischesser

Fleischesser, auch genannt Carnivoren, hingegen – Löwen, Tiger und Wölfe – unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht vom Menschen. Nicht nur anatomisch unterscheiden wir uns von Fleisch- und Allesfressern, wir haben auch keinen Jagdinstinkt und könnten mit unseren natürlichen Fähigkeiten nicht jagen. Der Geruch und Geschmack von Blut und rohem, unverarbeitetem Fleisch macht uns Menschen nicht an, derjenige von Früchten hingegen schon. Unsere Hände sind ideal zum Pflücken und Schälen von Obst und Gemüse - insbesondere dank unserer Daumen; das Töten eines Tieres mit diesen Händen dürfte allerdings ein Ding der Unmöglichkeit sein.

 

Der direkte Vergleich:

 

 MenschFleischesser
ZähneAbgeflachte Backenzähne, zum Zermahlen der NahrungReisszähne, stark entwickelte Eckzähne, spitze Backenzähne
DarmLang und verschlungen, grosse OberflächeKurz, glatt, damit das schnell verwesende Fleisch schnell aus dem Körper gelangt
LeberVermag nur die vom Körper selbst gebildete Harnsäure abzubauen (kaum Urikasebildung)Viel aktiver, vermag mit zehn bis fünfzehn Mal mehr Harnsäure fertig zu werden
Vitamin CTägliche Zufuhr über die Nahrung (Früchte) notwendigVermag Vitamin C selbst im Körper zu bilden
NägelFlach, keine KrallenGrosse Krallen

 

Wer trotzdem überzeugt ist, Fleisch- oder Allesfresser zu sein: Es geht nicht nur darum, was wir essen könnten, sondern auch darum, was uns auf lange Sicht gesundheitlich am ehesten entspricht. Inzwischen gibt es eine Vielzahl Studien zum Thema, die eine Schädigung des menschlichen Organismus durch den Konsum tierischer Produkte aufzeigen. Hinzu kommt der ethische Aspekt unserer Nahrungswahl - und gerade diese Moral unterscheidet uns Menschen ja bekanntlich von den Tieren. Eine rein biologische Betrachtungsweise ist daher unsinnig.

Quellen/weitere Infos:


Alle Infos auch zum weitergeben in unseren beiden Broschüren: Hier kostenlos bestellen.